Barbara Dribbusch

Journalistin & Autorin

Kommentare
Kommentare, Neues, Neues

Jenseits des Missbrauchs

GRUNDSICHERUNG Hubertus Heil will mit einer Hartz-IV-Reform mehr individuelle Spielräume öffnen für die Jobcenter und die Betroffenen. Das ist der richtige Weg.

Es ist eine gute Gelegenheit. In einem Gesetzentwurf zur Grundsicherung für Arbeitssuchende will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) den erleichterten Zugang zu Hartz IV verstetigen, wie er in Zeiten der Coronapandemie eingeführt wurde. Corona als Türöffner für bessere Hartz-IV-Bedingungen? Die Chance besteht. (mehr …)

Kommentare, Neues, Neues

Sozialstaat für die Mittelschicht

VERTEILUNG Corona offenbart die wirtschaftliche Verwundbarkeit vieler Selbstständiger. Das wirft  neue Gerechtigkeitsfragen auf

Wenn die Linkspartei einen staatlichen „Unternehmerlohn“ fordert, aus Steuermitteln, die auch ArbeitnehmerInnen aufbringen müssten, dann spürt man, dass sich etwas verändert hat in den politischen Maßstäben. Der Unternehmer, der Selbstständige als schützenswertes Objekt, das ist neu. (mehr …)

Kommentare, Neues, Neues

In der Zeitmaschine

TRENDS Die Erwerbsbevölkerung schrumpft. Das wird auch linke Diskurse verändern und einigen Mut zum Unpopulären erfordern

Man reibt sich die Augen: Wir scheinen in einem völlig anderen Land zu leben als noch vor 15, 20 Jahren. Damals stand die Massenarbeitslosigkeit im Fokus, die Arbeitslosenzahlen der Bundesagentur für Arbeit waren das monatliche Orakel aus Nürnberg zur düsteren Zukunft des Sozialstaates. Unter Linken wurde diskutiert, ob man angesichts der steigenden Massenarbeitslosigkeit die Arbeit quasi wie einen Kuchen gerechter umverteilen müsse, indem mehr Menschen freiwillig auf Teilzeit gehen.

Vorbei, vorbei.

(mehr …)

Kommentare, Neues, Neues

Trostmedizin für schlechte Tage

HEILVERFAHREN Es ist zu einfach, sich über Homöopathie und Komplementärmedizin lustig zu machen. Wichtig sind die Bedürfnisse, die dahinterstehen

Wer sich Videos über die Herstellung von Globuli anschaut, der staunt über den Hokuspokus. Da werden Zwiebeln klein geschnitten, in Alkohol eingelegt, die Flaschen nach genau festgelegten Verfahren auf Lederkissen geschlagen, es wird verdünnt und verdünnt. Man wähnt sich beim Druiden Miraculix aus den Asterix-Comics. Lustig. Doch mit Lächerlichmachen wird das Phänomen der Homöopathie nicht erfasst. (mehr …)

Kommentare, Neues, Neues

Die Sauereien passieren woanders

SHITSTORM Dürfen Sozis Rolex-Uhren tragen? Ja, natürlich

Deutschland hat ein seelisches Problem mit Rolex-Uhren, Reitpferden und Golfplätzen. Diese gelten irgendwie als Insignien von Macht und Reichtum. Obwohl der Reitsport keine richtig teure Sportart mehr ist, überall Golfressorts um Kunden buhlen und an der Rolex ein Proll- und Protz­image klebt wie altes Kaugummi. (mehr …)