Barbara Dribbusch

Journalistin & Autorin

Neues
Kolumnen

Bananen essen geht immer | TAZ 29.4.2024

RENTE Der Klub der Langweiligen Frauen hat das Zeug zum Kult

An jenem Abend merkte ich, dass sich bei mir im Kopf was verändert hatte. Im Fernsehen lief in Wiederaufführung die tragische Romanze „Verhängnis“ mit ­Jeremy Irons und Juliette Binoche. Tiefsinnige Blicke, verbotener Sex auf der Couch,
[weiterlesen…]

Berichte

Beim Putzen lernt man kein Deutsch | TAZ 22.2.2024

GESELLSCHAFT Geflüchtete Ukrai­ne­r:in­nen sollen schnell in irgendeine Beschäftigung. Das weckt Ängste vor Dequalifizierung

Kataryna Z. ist vor fast zwei Jahren aus Charkiw nach Deutschland geflüchtet und lebt in Hamburg. Die 28-jährige ist Musikwissenschaftlerin, Sängerin, spielt mehrere Instrumente und schreibt an einer Dissertation über traditionelle ukrainische Musik für eine Universität im Heimatland.
[weiterlesen…]

Berichte

Rufnummer 116117 und Selbst-Triage | TAZ 22.12.2023

GESUNDHEIT Über die Feiertage boomen die Anrufe bei der ärztlichen Bereitschaftshotline. Wer sich schlecht fühlt, kann sich auch im Internet selbst einschätzen. Das ist im Kommen.

Der junge Anrufer am Telefon klingt nervös: „Ich habe 37,3 Grad Temperatur. Soll ich zur Arbeit gehen oder nicht?“ Die Mitarbeiterin am Telefon fragt geduldig nach: Gibt es Beschwerden, Erkältungssymptome vielleicht?
[weiterlesen…]

in Rente

Der Traum vom Alten-Hausprojekt | TAZ 11.12.2023

GESELLSCHAFT Mit lieben Bekannten in einer Hausgemeinschaft wohnen- ein toller Plan für das Alter. Aber es gibt die Wirklichkeit.

Früher hab‘ ich mir das tolle Hausprojekt im Alter manchmal so vorgestellt: Ich wohne mit Christoph in einer Hausgemeinschaft und überall im Haus leben nur tolle Leute, die ich schon lange kenne. Darunter sind Hobbymusiker:innen, Künstler:innen, politisch eher links. Wir gehen auf Umweltdemos, installieren Solarpanele auf dem Dach. Am Abend machen wir Musik
[weiterlesen…]

Kommentare

Vorsicht, vergiftete Erzählungen! | TAZ 2.9.2023

GESELLSCHAFT Im Streit über die Grundsicherung kehren Klischees zurück

Man brauchte Geduld, um das Auf und Ab beim Thema Bürgergeld und Kindergrundsicherungin der vergangenen Woche zu verfolgen, doch es lohnte sich. Denn Po­li­ti­ke­r:in­nen rechtfertigten ihr Vorgehen, ihre Haltung durch altbekannte vergiftete Erzählungen über Minderheiten, und wer diese genauer anschaut, lernt jetzt dazu.
[weiterlesen…]

BARBARA DRIBBUSCH ist Redakteurin für Soziales im Inlandsressort der taz.

Weitere Beitrage bitte bei der taz lesen www.taz.de